Tibet Kapala Zeremonieller Jade Kopf Totenkopf Skull Mit Edelsteinen
Tibet Kapala Zeremonieller Jade Kopf Totenkopf Skull Mit Edelsteinen
Tibet Kapala Zeremonieller Jade Kopf Totenkopf Skull Mit Edelsteinen
Tibet Kapala Zeremonieller Jade Kopf Totenkopf Skull Mit Edelsteinen
Tibet Kapala Zeremonieller Jade Kopf Totenkopf Skull Mit Edelsteinen
Tibet Kapala Zeremonieller Jade Kopf Totenkopf Skull Mit Edelsteinen
Tibet Kapala Zeremonieller Jade Kopf Totenkopf Skull Mit Edelsteinen
Tibet Kapala Zeremonieller Jade Kopf Totenkopf Skull Mit Edelsteinen
Tibet Kapala Zeremonieller Jade Kopf Totenkopf Skull Mit Edelsteinen

Tibet Kapala Zeremonieller Jade Kopf Totenkopf Skull Mit Edelsteinen

Normaler Preis €4.500,00
Stückpreis  pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kapala Skull / Totenkopf aus Jade mit Smaragden, Rubinen, Türkisen und Gold besetzt.

 

Land: Tibet

Alter: ca. 70 Jahre

Material: Jade, Smaragde, Rubine, Türkise, Gold

Länge: 15cm

Breite: 12cm

Höhe: 15cm

Gewicht: 1,5kg

Kapalas werden in der Hauptsache bei höheren, tantrischen Meditationsritualen eingesetzt. Der Schädel (ursprünglich eine Schale, Kapala (Sanskrit für Schädel) oder Thod-pa) wird in tantrischen-buddhistischen Ritualpraktiken verwendet, um die Umwandlung von Täuschung in vollkommende Wahrheit darzustellen. Der Schädel symbolisiert auch die grosse Glückseligkeit und ist ein starkes Symbol der Unbeständigkeit. Es wird traditionell aus dem menschlichen Schädel hergestellt und ist eine der Hauptübungsstützen des tibetanischen Buddhisten oder Vajrayana Yogis.

Sie wurden oft mit dekorativen Mustern geschnitzt oder aufwändig mit Edelmetallen und Juwelen verziert. Es gibt zwei Haupttypen von Kapalas - diejenigen, die einen vollen Schädel verwenden, und diejenigen, die nur die Schädelkappe oder die obere Hälfte des Schädels verwenden.
Es ist ein Ritual, das eine große religiöse Bedeutung für den Aufstieg der Seele hat, um in einen anderen Kreislauf des Lebens inkarniert zu werden.
Einmal gesammelt, würden die Schädel vor Gebrauch speziell präpariert und aufwändig gesalbt und geweiht. Es wurde dann mit Schnitzereien und Juwelen aus Silber verziert, bevor es als rituelles Gerät verwendet wurde.

Die Schädelschale wird, wenn sie als Trankopfer für Götter und Gottheiten verwendet wird, um ihre Gunst zu erlangen, normalerweise in der linken "Weisheits" -Hand gehalten und vor das Herz einer Gottheit gehalten, wo sie mit solchen rechtshändigen "Methoden" -Geräten wie kombiniert werden kann das Vajra oder das gebogene Messer. Viele zornige Gottheiten halten ein gebogenes Messer über eine Schädelschale vor ihr Herz, was die Vereinigung ihrer Methode und Weisheit symbolisiert. Die hinduistische Göttin Kali zum Beispiel wird oft in Händen gehalten oder aus einer blutgefüllten Kapala getrunken. Das gebogene Messer dient als "Methoden" -Waffe, die das Leben und die lebenswichtigen Organe dämonischer Feinde trennt, und die Schädelschale ist das "Weisheits" -Gefäß, in dem Blut und Organe als Lebensquelle der Gottheit gesammelt werden.
Kapalas wurden auch in Ritualen wie der höheren tantrischen Meditation verwendet, um innerhalb kürzester Zeit einen transzendentalen Zustand von Denken und Verstand zu erreichen, als Opfergabe auf dem Altar oder als Ess- oder Trinkschüssel. Es wurde angenommen, dass die Menschen, die aus den Schädelkappen tranken, das Wissen und die Persönlichkeit von der Person erhalten würden, der der Schädel gehörte. Die Schädel wurden oft als "karmische Gefäße" angesehen, die die guten und schlechten Eigenschaften des Toten enthalten. Daher wird gesagt, dass man nur mit dem richtigen Religionsunterricht und der Übertragung von Tantra in der Lage ist, die Kraft der Schädel gekonnt zu nutzen und und Schäden zu vermeiden, die durch schlechtes Karma im Zusammenhang mit dem Schädel verursacht werden.

 

Weltweit versicherter Versand. 

Bitte zögern Sie nicht, uns bei weiteren Fragen zu kontaktieren.

 

Shipping worldwide. For shipping costs to your country or any other questions please don't hesitate to contact us.